Sonntag der Weltmission am 25. Oktober

Erntedank auch 2020?

Ja, sag ich. Auch in diesem so anderen Jahr dürfen und sollen wir Erntedank feiern. Die Schöpfung Gottes beschenkt uns auch in diesem "Corona-Jahr" mit seinen Gaben. In der Zeit des lock-downs haben wir Menschen gestöhnt, aber der Rest der Schöpfung hat aufgeatmet. So manche in der Welt konnten plötzlich einen blauen Himmel sehen, ohne CO2-Dunst. Erntedank wird wohl nicht so überschwenglich und reichhaltig ausfallen, weil wir alle auch finanziell kürzer treten müssen. Aber die Dankbarkeit für das, was das Leben, was der Gott des Lebens uns schenkt, das tut uns gerade in diesen Zeiten gut. Das meint ihr Pfarrer Klaus Hofstetter.

Wenn Sie zu Hause oder in der Nachbarschaft feiern wollen, finden Sie hier Anregungen: Hausgottesdienst Erntedank und Hausgottesdienst Erntedank mit Kindern. In vielen unserer Kirchen werden Mini-Brote für soziale Projekte in der Einen Welt verkauft. Sie wurden unter Beachtung der Hygiene-Vorschriften verpackt.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke von den Erntedank-Feiern im Pfarrverband.


Caritas Herbst-Sammlung 2020

Vom 28. September bis 4. Oktober 2020 findet die Caritas-Herbstsammlung statt.

Die Caritas-Herbstsammlung 2020 führen wir heuer aus Verantwortung für unsere Sammlerinnen und Sammler in Zeiten der Corona-Pandemie als Briefsammlung durch. Aufgrund der allgemein bekannten Situation werden unsere Sammlerinnen und Sammler Briefe mit einem Überweisungsträger einwerfen, mit der die Spende überwiesen werden kann.

Der Einsatz für die Schwächsten in unserer Gesellschaft ist das Herzstück der Caritas.

Gelebte Solidarität ist heute wichtiger denn je, denn die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie verleihen der Kluft zwischen Arm und Reich neue Brisanz. Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit oder der Wegfall von Nebeneinkünften aus Minijobs bringen Menschen mit kleinen Einkommen in existentielle Notlagen. Die Zahl der Hilfesuchenden im Caritas-Zentrum Prien mit seinen Beratungsangeboten und der Chiemseer Tafel steigt. Mit aller Kraft und Kompetenz suchen die Mitarbeitenden gemeinsam mit den Betroffenen Auswege aus diesen Notlagen.

Das Pfarrbüro, die Seelsorger und die Caritas fangen bedürftige Menschen auf, auch in unserer schönen Umgebung, in der man oftmals keine Not vermutet.

Ganz gleich, ob Sie für die Kirchenkollekte, im Pfarrbüro oder per Überweisung spenden: Jeder Beitrag zählt und kommt bei den Betroffenen an!

Wenn Sie selbst einmal in eine schwierige Situation kommen: Bitte wenden Sie sich an Ihre Pfarrgemeinde oder an Ihre Caritas vor Ort. Wir sind gerne für Sie da. Danke von Herzen für Ihren Beitrag! Ihre Solidarität hilft mit, die Krise gemeinsam zu meistern.


Geistliche Priener Pilger-Erfahrung im Allgäu

Text und Foto: A. Hötzelsperger

Bei einem ökumenischen Bärlauch-Pesto-Essen bei Pfarrer Karl-Friedrich Wackerbarth von der Evangelisch-Lutherischen Christusgemeinde vor gut einem Jahr entstand der Gedanke, die in Prien ins Leben gerufene Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Chiemsee weiter zu vertiefen. Die Idee war, dass Pfarrer Wackerbarth zusammen mit seinen Kollegen Pfarrer Klaus Hofstetter von den Pfarrverbänden Westliches Chiemseeufer und Bad Endorf und mit Apostel Andreas Sargant (vormals Gemeindevorsteher der Neuapostolischen Gemeinde in Prien) sich eine Woche pilgernd näher austauschen. Eine Woche wurde im voraus in den drei Terminkalendern für den heurigen Sommer geblockt. Aus sieben Tagen wurden zwar nur drei Tage und zwei Übernachtungen - aber dennoch war das Experiment durch und durch gelungen.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


Stellenausschreibung Christkönig Wildenwart

Der Pfarrverband Westliches Chiemseeufer sucht eine Mesnerin/einen Mesner ab 01.12.2020 für die Pfarrkirchenstiftung Christkönig in Wildenwart.

Alle näheren Informationen finden Sie hier.

weiter

Pfarrei– und Glaubensleben in Zeiten des Coronavirus

Wir haben örtliche Informationen zur Lage um das neue Coronavirus auf einer eigenen Informationsseite zusammengetragen.

weiter

Worte des Abschieds von Pfarrer Peter Bergmaier

Sehr geehrte Gemeindemitglieder im Pfarrverband Westliches Chiemseeufer und im Pfarrverband Bad Endorf!

 

Ich möchte mich auf diesem Wege von Ihnen als Pfarrvikar in Ihren Pfarreien verabschieden und mich sehr bedanken! Bedanken für die schöne und doch eher kurze Zeit, in der ich als Priester hier mithelfen konnte. Bedanken für die vielen kleinen und größeren Begegnungen mit Ihnen, in denen ich immer das Gefühl hatte, willkommen zu sein.

weiter

Beerdigungen in unserem Pfarrverband

Eine gute Begleitung und Seelsorge beim Tod eines Menschen ist ganz wertvoll und wichtig. Da ist auch angenehm, wenn alles, was organisatorisch zu bewältigen ist, möglichst unkompliziert verlaufen kann.

weiter
Sonntags der Weltmission im Blick

Jugendliche erzählt aus Westafrika

Am Kirchweihsonntag hat in Prien Jana Schmitt von ihrem Freiwilligenjahr in Westafrike berichtet. Dies geht auf eine Anregung der Erzdiözese zurück, da aus der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Prien letztes Jahr eines der höchsten Spendenergebnisse am Weltmissionssonntag erzielt wurde.

weiter

Buch-Autor Bruno Fink

Prien (hö) – 14 Jahre war Bruno Fink Priester in Prien a. Chiemsee. In seinem nunmehrigen Ruhestand in Ottobeuren blickt er auf diese Zeit, aber auch auf seine gesamten mehr als 40 Jahre als Seelsorger in Form eines im Eigenverlag herausgegebenen Buches zurück. „Für die Menschen bestellt – 40 Jahre Seelsorge - Rückblick und Ausblick“ so lautet der Titel für das fast 200 Seiten starke Werk.

weiter

Wir dürfen wieder — und wir wollen wieder — und wir werden wieder — miteinander Gottesdienst feiern. Wie genau wir das machen steht auf einer eigenen Seite (Klick auf das Bild).

Aktuelle Pfarrnachrichten

Die aktuellen Pfarrnachrichten finden Sie hier.

Gottesdienste in den Altenheimen und (Kur-) Kliniken

In unseren Pfarrnachrichten waren immer auch die Gottesdienste in oben genannten Einrichtungen aufgeführt, da wir alle auch zu diesen zur Mitfeier eingeladen waren. In Zeiten der Corona-Pandemie hat sich die Situation geändert. Fast alle Altenheimen und (Kur-) Kliniken, im Bereich unseres Seelsorgeraums sind dies 10 Einrichtungen, können nach derzeitigem Stand die Feier von Gottesdiensten wieder aufnehmen, allerdings nur für BewohnerInnen bzw. PatientInnen. Daher sind sie derzeit nicht aufgeführt. Wir sind sicher, Sie haben dafür Verständnis.


Mi., 21. Oktober 2020
17:00 Uhr
Oktoberrosenkranz
19:00 Uhr
Eucharistiefeier
19:00 Uhr
Eucharistiefeier
Do., 22. Oktober 2020
10:00 Uhr
Rosenkranz
18:00 Uhr
Oktoberrosenkranz
18:25 Uhr
Oktoberrosenkranz
19:00 Uhr
Eucharistiefeier
19:00 Uhr
Eucharistiefeier
Fr., 23. Oktober 2020
17:00 Uhr
Oktoberrosenkranz
18:00 Uhr
Oktoberrosenkranz

Nicht alles ist abgesagt